Aktuelles

Der 94. und der 95. Wärmeliefervertrag wurden unterschrieben.

Für  den Bau der Heizzentrale werden derzeit für einzelne Gewerke die Ausschreibungen vorbereitet, teilweise sind Ausschreibungen schon versandt und es liegen auch schon Angebote vor.

Die Zeitschrift Energiekommune berichtet in Ihrer Ausgabe 10/21 über unser Wärmenetz.

Seit dem 19. August ist der Bebauungsplan rechtskräftig, der Voraussetzung für den Bau der Heizzentrale, des Sonnenkollektorfelds und des Solarenergiespeichers ist.

 

Mitte August wird in einem Haus in der Müneckstraße die erste Wärmeübergabestation installiert und in Betrieb genommen.  Bis unsere Heizzentrale betriebsbereit ist, stammt die Wärme übergangsweise aus einem elektrischen Heizgerät, das die Bioenergie Breitenholz zur Verfügung stellt.